ein paar Termine

  19.3. mit dem Barbara Jungfer Trio im Salon de Jazz, Köln

    2.4. mittags mit Laia Genc & friends im Klüngelpütz, Köln

           abends mit Hans Peter Salentin,Thomas Rückert & Stephan Schneider in Hennef

    6.4. mit Hans Peter Salentin,Thomas Rückert & Stephan Schneider in Siegburg

  27.4. mit Berthold Matschat bei der late night jazz foundation in Siegen

  29.4. mit Small friendly giant in Wuppertal

  11.5. mit Stephan Mattner String Project in der Alten Post, Neuss

 

mehr Termine >hier

Die diesjährigen Klassenstreicherkonzerte...

Seit fast vier Jahren ist Sebastian Räther nun an der Grundschule Porz Hauptstraße als Dozent für Celli und Kontrabässe tätig. 

"Die Klassenstreicher“ ist ein Projekt der Helmut-Behn-Stiftung, durch die es auch seine Anschubfinanzierung erhalten hatte.


Alle Kinder der 2. und 3. Klassen erhalten zusätzlich zum regulären Musikunterricht Unterricht auf Streichinstrumenten. Somit wird ermöglicht, dass alle Kinder dieser Schule Zugang zu Musikinstrumenten erhalten, den sie sonst kaum finden würden.
Doch nicht nur der Erwerb der Instrumentalkenntnisse ist für die Kinder von Bedeutung, sondern das Projekt unterstützt durch die öffentlichen Auftritte in besonderer Weise das Selbstwertgefühl der Kinder...

Seit Frühjahr 2016 wird das Programm auch der Klasse für ankommende Flüchtlingskinder er-möglicht. Eine Dokumentation über Hintergründe & Schwierigkeiten ist entstanden... >Video

 

Sebastian Räther

Der gebürtige Hamburger Sebastian Räther befindet sich nunmehr seit 20 Jahren mitten in der Kölner Jazzszene. In dieser sehr präsent spielt und spielte er bereits mit (fast) allen hiesigen Kollegen des modernen Jazz ... (weiter)

Mehr Fakten: >hier

Unterricht: >hier

 

Elektronik

Das Interesse an künstlich generierten und natürlichen, verfremdeten Klängen besteht für Sebastian Räther fast ebenso lange, wie das Interesse am akustischen Kontrabass selbst. >weiter

Elektrobass

In vergangenem Jahr kehrte Sebastian Räther zu dem Instrument zurück, zu welchem er schon als Zwölfjähriger eine Leidenschaft zu entwickeln begann.

Der Grund dafür scheint in seiner persönlichen Weiterentwicklung der Soundvorstellungen und Ausdrucksmöglichkeiten am Elektrobass begründet, welche sich für ihn während der Zeit seiner beinahe zehnjährigen E-Bass-Abstinenz zutrug und nun in ihm eine enorme, inspirierte Spielfreunde auf diesem wiederentdeckten Instrument hervorruft... >weiter

Komposition

 

Das Erfinden und Modellieren musikalischer Räume ist für Sebastian Räther der wesentliche Kern seines Musikerdaseins.

Neben der augenblicklichen Gestaltung beim Improvisieren und Interpretieren von Musik am Kontrabass und Elektrobass ist die Komposition ein weiteres, zwingendes Mittel zur Erschaffung musikalischer Bilder und Formen.

>weiter...